Verein Tipu Naturschule im Soomaa Nationalpark in Estland

Der Verein hat zum Ziel ein altes Schulhaus in eine Naturschule umzubauen. Die Naturschule soll ein Ort der Begegnung, des Lernens und Austauschs im Umweltbildungs- und Wissenschaftsbereich werden.

Rahmendaten

  • Kennzahl: 76
  • FÖJ-Plätze: 2
  • Ort: Kõpu vald

Die Einsatzstelle

Was ist Soomaa?

Der Soomaa Nationalpark liegt in Süd-Estland und wurde 1993 zum Schutze der fünf Hochmoore, der einzigartigen Flusslandschaft, der ursprünglichen Auwälder und der extensiv genutzten Kulturlandschaft (Feucht- und Gehölzwiesen mit hoher Biodiversität) gegründet. Heute stehen ca. 40 000 ha unter Schutz. Im Nationalpark liegt das Dorf Tipu am Fluss Halliste mit seinen Auwiesen und -wäldern, umgeben von Mooren. Die Natur lädt zu vielfältigen Wanderungen ein. Typische Bewohner sind Elch, Luchs, Wolf, Biber, Fischotter, Wachtelkönig und Auerhahn.

Einsatzstelle der FÖJ-ler:

Der Verein Tipu Naturschule ist ein 2007 gegründeter Verein mit dem Ziel das alte Schulhaus in Tipu als Kulturgut zu erhalten und in eine Naturschule umzubauen. Das Veranstaltungsangebot besteht u.a. aus Seminaren, Fortbildungen, Workshops, Themenabenden, Unterrichtseinheiten für Schulklassen und Workcamps.

Derzeit befinden sich verschiedene Umweltbildungsprogramme im Aufbau, zudem laufen Projekte zum Ausbau des Tipu Naturschulkomplexes.

Aufgaben der FÖJ-ler:

  • Gärtnerische und landschaftspflegerische Aufgaben auf dem Gelände des Tipu Schulhauses und im Soomaa Nationalpark
  • Pflege der Tiere (derzeit Ziegen, Hühner, Kaninchen und Bienen)
  • Instandhaltung und Weiterentwicklung des Naturerlebnisweges und Mithilfe bei baulichen Arbeiten auf dem Naturschulgelände
  • Erstellung von Materialien zur Durchführung der Naturpädagogikveranstaltungen (basteln, nähen, bauen)
  • Aufbauen der Naturprogramme für Schulklassen auf dem Gelände (z.B. Geländesuchspiele, Wasser-, Erd,- oder Schneeprogramme), Mitarbeit in der Vorbereitung von Veranstaltungen, Konzeption von eigenen Umweltbildungsangeboten
  • Öffentlichkeitsarbeit (Erstellung von Artikeln auf Deutsch und Englisch)
  • Recherche, Büroarbeiten und Übersetzung von Informationsmaterial ins Deutsche und Englische
  • Organisation und Durchführung von Workcamps
  • Mithilfe bei allen weiteren anfallenden Arbeiten
  • Eigenes Projekt

Sonstiges:

Da der Verein und das Projekt noch jung sind, besteht die Möglichkeit, viele neue Ideen umzusetzen, und eigene Projekte einzubringen! Wir fordern und fördern ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität. Die Betreuer sind für alles offen und stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Allerdings solltest du wissen, dass das Schulhaus 36 km von der nächsten Stadt entfernt ist, und du 8 km entfernt in einem kleinen Dorf mit ca. 10 Einwohnern „mitten im Wald“ lebst. Du hast eine möblierte Wohnung und versorgst dich selbst. Wenn du ein flexibler, naturbegeisterter Mensch bist, nicht davor zurückschreckst, eine komplizierte Sprache zu lernen und keine Angst vor Trollen hast, dann kannst du hier eine erfahrungsreiche und aufregende Zeit verbringen!

Kontakt

Mittetulundusühing Tipu Looduskool - Verein Tipu Naturschule
Dagmar Hoder
Telefon: 00372 4358044
E-Mail: info@tipulooduskool.ee
Website: http://www.tipulooduskool.ee

Impressionen